Unser Sortiment
Kostenloser Versand
Hotline
0:00 - 24:00
Nach oben

Joyetech eVic Primo Mini + ProCore Aries Set - 80 W - 4,0 ml

Das eVic Primo Mini Set 80 W im Hosentaschenformat. Dazu erhalten Sie den Joyetech ProCore Aries Clearomizer 4,0 ml.

Art.-Nr.: 15140.00001

Highlights

  • Produced by Joyetech
  • eVic Primo Mini Box Mod 80 Watt
  • Maße: 75,5mm x 39mm x 25mm
  • ProCore Aires Clearomizer 4,0 ml
  • 25 mm Ø und 52 mm Höhe
  • Eine 18650er Akkuzelle wird benötigt - Bitte separat bestellen!
  • Aufzuladen mit Netzstecker mit mehr als 1,5 Ampere
Status: sofort lieferbar

Ihr aktueller Preis:

Ihr aktueller Preis nach Abzug der globalen Rabatte

56,95 *Versandkostenfreie Lieferung
* inkl. Mwst., zzgl. Versandkosten Versandkosten ** Bezahlte Aufträge

Beschreibung

Joyetech eVic Primo Mini + ProCore Aries Set - 80 W - 4,0 ml

Joyetech eVic Primo Mini + ProCore Aries Set - mit 80 Watt Leistung und 4,0 ml Liquidkapazität.

eVic Primo Mini + ProCore Aries Set


Produced by Joyetech

Der eVic Primo Mini ist der kleine Bruder des eVic Primo 2.0 Box Mods. Aufgrund der kompakten Bauweise (127,5 x 39 x 25 mm) ist das Mini Set ideal für unterwegs - egal ob im Auto, beim Spaziergang oder auf Reisen.

Durch die Neugestaltung des USB-Ports ist der Akkuträger für das Laden mit bis zu 2,0 Ampere ausgelegt. Sie können daher den Akku ganz bequem über ein Micro-USB-Kabel aufladen.
Auch bei dieser E-Zigarette von Joyetech ist der Smart Modus integriert. Hier lassen sich verschiedene Features einstellen und durch das formschöne Design des Displays kommen die Highlights optimal zur Geltung.

Der Joyetech ProCore Aries Clearomizer ist farblich passend auf den Akku abgestimmt. Mit 4,0 ml Liquidkapazität und 25 mm Ø passt er spalt- und überstandsfrei auf den Box Mod. Dank der ProC Coils ist der Tankverdampfer mit bis zu 110 Watt nutzbar.

Für Sie im Langzeittest...


Mein Name ist André und ich habe die eVic Primo Mini auf "Herz und Nieren für Sie geprüft.
Gerne helfe ich Ihnen weiter, wenn Sie noch Fragen zur Nutzung oder zu den technischen Eigenschaften des Produktes haben.

Schreiben Sie mir einfach eine Mail an:
a.schuhmann@riccardo-zigarette.de

Das Display


Alle vorgenommenen Einstellungen werden übersichtlich auf dem großzügigen und modernen OLED-Display angezeigt. Die abgerundeten Kanten und die Wölbung des Glases machen diese E-Zigarette zu einem echten Hingucker.

ProCore Aries Clearomizer


Der neue ProCore Aries Tank von der Firma Joyetech hat einen Durchmesser von 25 mm und ist 51 mm lang. Seine Liquidkapazität beträgt 4,0 ml. Der Atomizer wird mit den neuen ProC1, ProC1-S und ProC4 Verdampferköpfen betrieben.

Top Filling - Befüllen von oben


Das innovative Top-Filling-Konzept bietet eine einfache Befüllmethode. Kein Liquid an den Händen und kein Umdrehen des Tanks. Sie schieben die gesamte Top Cap einfach nach hinten und der Deckel öffnet sich fast von allein.

Laden und die Akkuzelle


Aufladen über Micro-USB-Anschluss:
  • Nutzen Sie das enthaltene Micro-USB-Kabel mit 2,0 Ampere Ladestrom und Ihr Primo Mini ist in wenigen Stunden voll aufgeladen.
  • Bitte beachten Sie den Lieferumfang! Die High Drain Zelle ist nicht im Lieferumfang enthalten!

Geeignete Akkuzellen:
  • Nutzen Sie die Sony Konion VTC6 - 18650er Zelle. Der 3000 mAh starke Akku bringen Sie durch den Tag.

Der Lieferumfang


Das Joyetech eVic Primo Mini Set mit ProCore Aries Clearomizer besteht aus:
  • 1 eVic Primo Mini Box Mod (ohne Akku)
  • 1 ProCore Aries Clearomizer
  • 1 ProC1 Coil 0,4 ohm
  • 1 ProC1-S Coil 0,25 Ohm
  • 1 Ersatzglas
  • 1 Schnellladekabel
  • 2 Bedienungsanleitungen
  • 1 Garantiekarte
  • 1 Ersatzteile

Video

Videos

Bewertungen

Inhalt wird geladen

Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung

Bedienungshinweis eVic Primo Mini Box Mod

Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Riccardo entschieden haben. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig, bevor Sie das Produkt benutzen, um sicherzugehen, dass die Benutzung korrekt erfolgt. Falls Sie zusätzliche Informationen zum Produkt oder zum Gebrauch benötigen oder Fragen hierzu haben, setzen Sie sich bitte mit dem Händler in Verbindung, bei dem Sie das Produkt erworben haben, oder besuchen Sie unsere Website www.riccardo-zigarette.de.

Produktinformation
Die eVic Primo Mini hat ein großes 1,3'' OLED-Display und eine einfache Menüführung. Dieser kompakte MOD ist ideal für Einsteiger und in unterschiedlichen Farben erhältlich. Im Vergleich zu seinen Vorgängern macht er trotz seiner kleinen Größe keine Kompromisse in Sachen Leistung und Funktionen. Die eVic Primo Mini liefert eine maximale Leistung von 80 Watt. Des Weiteren hat sie ein sicheres System für einen ausgeglichenen Ladevorgang und kann mit einem maximalen Ladestrom von 2 Ampere geladen werden (Schnellladung). Die Firmware ist upgrade-fähig und das Gerät kommt mit unzähligen Features, wie z. B. Uhrzeit, Logoanzeige und Vorheizfunktion. Die Box ist außerdem kompatibel mit unterschiedlich langen 510er Anschlüssen, sodass sie mit einer Vielzahl an Clearomizern benutzt werden kann. Die Schlichtheit und Bescheidenheit machen aus ihr einen idealen Begleiter im Alltag.

(Abb. S. 1-1)  Akkudeckel

Gefederter 510 Anschluss
Feuerknopf
1,3 OLED-Display
Einstelltasten
Micro-USB-Anschluss

(Abb. S. 1-2)

Spezifikation
Maße: 25 mm x 39 mm x 80 mm
Gewicht: 85 g (ohne Akku)
Ausgangsleistung: 1  80 W
Widerstand 0,05  1,5 Ohm im TC- und TCR-Modus
0,1  3,5 Ohm im VW-Modus
Temperatureinstellung: 100  315° C / 200  600° F
Modi: VW-Modus, Bypass-Modus, Start-Modus, RTC-Modus (Uhrzeit), TC-Modus (Ni, Ti, SS) & TCR-Modus
Akku: hochstromfester 18650er Akku mit einem konstanten Entladestrom von mindestens 25 A (nicht im Lieferumfang enthalten)
Maximaler Ladestrom: 2A
Maximaler Ausgangsstrom: 25A

Bitte beachten Sie: Die für den Betrieb notwendige hochstromfeste 18650er Akkuzelle ist nicht im Lieferumfang enthalten. Bei Bedarf bestellen Sie diese bitte separat.



Bedienung
Akku ein- und ausschalten: Drehen Sie die Box auf den Kopf, öffnen Sie den Akkudeckel und legen Sie eine hochstromfähige 18650er Akkuzelle in das Akkufach. Achten Sie darauf, dass Sie die Akkuzellen richtig herum einlegen. Schließen Sie den Akkudeckel wieder und drücken Sie den Feuerknopf 5-mal schnell hintereinander (innerhalb von 2 Sekunden), um das Gerät einzuschalten. Das Gerät kann ebenfalls wieder ausgeschaltet werden, indem Sie 5-mal schnell hintereinander den Feuerknopf drücken.

Hinweise:
1. Stellen Sie sicher, dass Sie hochstromfeste 18650er Akkuzellen mit einem konstanten Entladestrom von mindestens 25 Ampere nutzen (Akkus nicht im Lieferumfang enthalten).
2. Achten Sie darauf, ausschließlich funktionsfähige und unbeschädigte Akkuzellen zu nutzen.
3. Beschädigte Akkus stellen ein Sicherheitsrisiko für das Gerät und den Nutzer dar.

Dampfen: Drücken Sie den Feuerknopf und halten Sie ihn gedrückt, bis Sie Ihren Zug beendet haben.

Ladevorgang: Die Ladestandsanzeige auf dem Display fängt an zu blinken, wenn der Akku aufgeladen werden muss.
Laden Sie das Gerät mit dem beiliegenden Micro-USB-Kabel an einem USB-Anschluss auf. Optional kann zusätzlich mit einem Netzstecker an der Steckdose geladen werden.
Der Hersteller empfiehlt ausdrücklich, die 18650er Akkuzellen extern in einem separaten Ladegerät zu laden, da dies den Ladevorgang beschleunigt und die Akkuzelle schont.

Firmware-Update: Die Firmware des MODs kann upgedatet werden. Verbinden Sie hierzu den MOD über das beiliegende Micro-USB-Kabel mit Ihrem Computer. Anschließend laden Sie einfach die aktuellste Version der Firmware auf der Herstellerseite herunter.

Stealth Modus: Drücken Sie im eingeschalteten Zustand gleichzeitig den Feuerknopf und die Minus-Taste, um zwischen dem Stealth On und dem Stealth Off Modus zu wechseln. Im Stealth On Modus dampfen Sie bei ausgeschaltetem Display. Drücken Sie einmal kurz auf den Feuerknopf, um die aktuellen Einstellungen einsehen zu können.

(Abb. S. 5-1)

Sperren der Einstelltasten: Drücken Sie im eingeschalteten Zustand gleichzeitig 2Sekunden lang beide Einstelltasten, um die Einstelltasten zu sperren. Dank dieser Funktion wird verhindert, dass die Tasten ungewollt bedient werden. Außerdem wird die Lebensdauer der Tasten verlängert.

(Abb. S. 5-2)

Ändern der Leserichtung auf dem Display: Drücken Sie im ausgeschalteten Zustand 2 Sekunden lang beide Einstelltasten gleichzeitig. Das Display dreht sich nun um 180 Grad. Dank dieser Funktion kann die Leserichtung auf dem Display je nach Belieben individuell eingestellt werden.

Individuelles Logo: Laden Sie die eVic Primo Mini Firmware von der offiziellen Joyetech Website herunter. Verbinden Sie das Gerät mit Ihrem Computer. Nun öffnen Sie die JoyetechUpdate.exe Datei aus dem Firmware Download. Klicken Sie auf LOGO und wählen Sie das Bild aus, das Sie auf dem Gerät anzeigen lassen möchten. Schließlich drücken Sie im eingeschalteten Zustand gleichzeitig den Feuerknopf und die Plus-Taste, um in das Einstellmenü zu gelangen. Drücken Sie 1-mal die Plus-Taste, um in das Logo-Menü zu gelangen und nutzen Sie anschließend die Minus-Taste, um zwischen Logo an und aus zu wählen (on / off). Drücken Sie schließlich 1-mal den Feuerknopf oder warten Sie, bis das Display zur regulären Anzeige zurückkehrt, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

Hinweise:
Stellen Sie sicher, dass das ausgewählte Bild einfarbig ist und im .bmp-Format mit einer Größe von 64 x 40 Pixeln vorliegt.

(Abb. S. 6-1)

Vorheizfunktion: Drücken Sie im eingeschalteten Zustand gleichzeitig den Feuerknopf und die Plus-Taste, um in das Einstellmenü zu gelangen. Drücken Sie 2-mal die Plus-Taste, um in das Vorheiz-Menü zu gelangen und nutzen Sie die Plus- und Minus-Taste, um die Leistung für das Vorheizen einzustellen. Drücken Sie 1-mal den Feuerknopf, um die Vorheizfunktion zu aktivieren oder komplett zu deaktivieren. Warten Sie, bis das Display zur regulären Anzeige zurückkehrt, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

(Abb. S. 6-2)

Wechseln zwischen den verschiedenen Dampf-Modi: Drücken Sie im eingeschalteten Zustand 3-mal schnell hintereinander den Feuerknopf, um in das Einstellmenü zu gelangen. Drücken Sie jetzt die Plus-Taste, um zwischen Power (VW-Modus), Bypass, Start (Smart-Modus), Uhrzeit (RTC-Modus), Temperatur (Temperatur-Modus Ni, Ti, SS316) und TCR-Modus (M1, M2, M3) zu wechseln. Drücken Sie anschließend 1-mal den Feuerknopf bzw. warten Sie ca. 10 Sekunden, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

Hinweis: Der TC-SS Modus wurde speziell für die Nutzung mit SS316 Coils (Edelstahl) entwickelt. Aus diesem Grund empfiehlt der Hersteller Joyetech die Nutzung der entsprechenden SS316 Coils in diesem Modus.

(Abb. S. 3-1+2)

VW-Modus: Im VW-Modus kann die Ausgangsleistung anhand der beiden Einstelltasten eingestellt werden: Drücken Sie die Minus-Taste, um die Leistung zu verringern und die Plus-Taste, um die Leistung zu erhöhen. Wenn Sie die entsprechende Einstelltaste gedrückt halten, steigt bzw. sinkt die Leistung in schnellen Schritten.
Wenn Sie den VW-Modus eingestellt haben, drücken Sie 4-mal schnell hintereinander auf den Feuerknopf und dann auf die Plus-Taste, um zwischen der Anzeige der Anzahl der Züge, der Gesamtdampfzeit und der Stromstärke (in Ampere) zu wählen. Drücken Sie anschließend 1-mal den Feuerknopf bzw. warten Sie ca. 10 Sekunden, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

Bypass-Modus: Im Bypass-Modus dampfen Sie immer mit der höchstmöglichen Leistung, je nach Akkuladestand und ausgewähltem Verdampferkopf (Widerstand).

Start-Modus: Im Start-Modus können Sie bis zu 10 Leistungsprofile für unterschiedliche Widerstände speichern. Die Leistung kann für jeden Widerstand individuell eingestellt und gespeichert werden. Sobald Sie 10 Profile gespeichert haben und ein neues Profil speichern, wird das erste Profil automatisch überschrieben.
Drücken Sie den Feuerknopf im eingeschalteten Zustand 3-mal schnell hintereinander, um in das Einstellmenü der Intensität zu gelangen und wählen Sie den Start-Modus aus. Wenn Sie den Smart-Modus eingestellt haben, können Sie die Leistung anhand der Einstelltasten definieren. Drücken Sie 1-mal den Feuerknopf, um die Einstellungen zu speichern.

TC- und TCR-Modus: Im TC- und TCR-Modus können je nach Modus Verdampferköpfe mit Nickel 200, Titan oder Edelstahl 316 genutzt werden. Im TCR-Modus (Temperature Coefficient of Resistance - Temperaturkoeffizient des Widerstands) können unterschiedliche Temperatur-Verdampferköpfe innerhalb verschiedener TCR-Bereiche genutzt werden. Der TCR kann innerhalb der empfohlenen Wertebereiche für jedes Material eingestellt werden (Widerstandbereich: 0,05 bis 1,5 Ohm).

Einstellen der Leistung im TC- und TCR-Modus: Die Ausgangsleistung kann im TC-Ni, TC-Ti, TC-SS und TCR-Modus (M1, M2, M3) individuell eingestellt werden. Drücken Sie 4-mal schnell hintereinander den Feuerknopf, um in das Einstellmenü der Leistung zu gelangen. Drücken Sie nun 1-mal die Plus-Taste und nutzen Sie dann die Plus- oder die Minus-Taste, um die Leistung zu erhöhen bzw. zu reduzieren. Wenn Sie die entsprechende Einstelltaste gedrückt halten, steigt bzw. sinkt die Leistung in schnellen Schritten.
Bitte beachten Sie, dass die Leistung das Erreichen der eingestellten Temperatur beeinflusst. Ist die eingestellte Leistung zu niedrig, wird die gewünschte Temperatur ggf. nicht erreicht.

Hinweise:
1. Im TC- und TCR-Modus kann mit Widerständen von maximal 1,5 Ohm gedampft werden. Das Gerät schaltet automatisch in den VW-Modus, wenn der Widerstand höher als 1,5 Ohm ist.
2. Wenn im TC- oder TCR-Modus eine herkömmliche Kanthal-Wicklung eingesetzt wird, schaltet das Gerät nach 2 Sekunden automatisch in den VW-Modus.

Einstellen der Temperatur im TC- und TCR-Modus: Im TC-Ni, TC-Ti, TC-SS und TCR (M1, M2, M3) Modus kann die Temperatur mit den beiden Einstelltasten zwischen 100° und 315° C bzw. 200° und 600° F eingestellt werden. Drücken Sie die Plus- oder die Minus-Taste, um die Temperatur zu erhöhen bzw. zu reduzieren. Wenn die Plus- oder Minus-Taste einmal gedrückt wird, steigt bzw. sinkt die Temperatur in Schritten von 5°C bzw. 10° F. Wenn Sie die entsprechende Einstelltaste gedrückt halten, steigt bzw. sinkt die Temperatur in schnellen Schritten.

Wechseln zwischen Celsius und Fahrenheit: Wenn die Temperatur auf 315°C gestellt wird und die Plus-Taste noch einmal gedrückt wird, schaltet die Temperatur automatisch auf 200° F. Gleichermaßen wird bei Erreichen von 200° F und einem weiteren Drücken der Minus-Taste automatisch auf 315° C umgeschaltet.

Anzeigen von individuellen Dampfwerten auf dem Display im TC- und TCR-Modus: Wenn Sie den TC-Ni, TC-Ti, TC-SS oder TCR (M1, M2, M3) Modus eingestellt haben, drücken Sie den Feuerknopf 4-mal schnell hintereinander, um in das Einstellmenü zu gelangen. Anschließend drücken Sie 2-mal die Minus-Taste. Nun drücken Sie die Plus-Taste, um zwischen der Anzeige der Anzahl der Züge, der Gesamtdampfzeit und der Stromstärke (in Ampere) zu wählen. Drücken Sie anschließend 1-mal den Feuerknopf bzw. warten Sie ca. 10 Sekunden, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

Verdampfer-Widerstand sperren bzw. entsperren: Im eingeschalteten Zustand, drücken Sie im TC-Ni, TC-Ti, TC-SS oder TCR (M1, M2, M3) Modus 4-mal schnell hintereinander den Feuerknopf, um in das Einstellmenü zu gelangen. Dann drücken Sie 1-mal die Minustaste, um in das Untermenü zu gelangen. Schließlich nutzen Sie die Plus-Taste, um den Basiswiderstand des Verdampferkopfes zu sperren bzw. zu entsperren.t Wenn der Widerstand gesperrt ist, erscheint auf dem Display ein Schloss. Das Ohm-Symbol erscheint erst wieder, wenn der Widerstand entsperrt wurde.
Hinweise:
1. Sperren Sie den Widerstand nur, wenn der Verdampferkopf Zimmertemperatur hat, damit der korrekte Basiswiderstand des Verdampferkopfes gesperrt werden kann.
2. Wenn der Widerstand gesperrt wurde und der Verdampferkopf erst entfernt und dann wieder neu eingesetzt wird, merkt sich der Akku den eingestellten Basiswiderstand, obwohl der tatsächliche Widerstand z. B. aufgrund einer höheren Temperatur höher sein kann. Wenn Sie den Verdampferkopf im entsperrten Modus wechseln, erscheint auf dem Display New coil, same coil und der Widerstand kann neu eingestellt werden. Wenn es sich um denselben Verdampferkopf handelt, drücken Sie die Minus-Taste. Wenn es sich um einen neuen Verdampferkopf handelt, drücken Sie die Plus-Taste. Bitte entsperren Sie den Widerstand, wenn Sie einen Verdampfer mit einem anderen Widerstand verwenden möchten.
3. Wenn Sie fälschlicherweise einen Verdampferkopf nutzen, der nicht für das Temperaturdampfen geeignet ist oder der einen Widerstand von mehr als 1,5 Ohm hat, wechselt das Gerät automatisch in den VW-Modus.

Einstellen des TCR-Modus (M1, M2, M3): Drücken Sie im ausgeschalteten Zustand gleichzeitig 5 Sekunden lang den Feuerknopf und die Plus-Taste, um in das Einstellmenü des TCR-Modus zu gelangen.
1. Drücken Sie die Minus-Taste, um zwischen TCR-M1, -M2 oder -M3 zu wählen.
2. Nun drücken Sie 1-mal den Feuerknopf, um in die Einstellung für den Temperaturkoeffizienten zu gelangen und nutzen Sie die Einstelltasten, um den Wert zu erhöhen oder zu reduzieren.
3. Schließlich halten Sie den Feuerknopf gedrückt bzw. warten ca. 10 Sekunden, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

(Abb. S. 4-1)



TCR-Werte für die eVic Primo Mini je nach Material der Wicklung:
Material
TCR - Temperaturkoeffizient
Nickel
600 - 700
NiFe
300 - 400
Titan
300 - 400
Edelstahl (SS - 303, 304, 316, 317)
80 - 200
Hinweise: 1. Der TCR-Wert in der Tabelle entspricht 105-mal dem eigentlichen TCR.
2. Die möglichen Einstellwerte des TCR für die eVic Primo Mini sind 1 bis 1000.

Im RTC-Modus (Uhrzeit): Die Ausgangsleistung kann im RTC-Modus anhand der beiden Einstelltasten eingestellt werden. Drücken Sie die Plus- oder die Minus-Taste, um die Leistung zu erhöhen bzw. zu reduzieren. Wenn Sie die entsprechende Einstelltaste gedrückt halten, steigt bzw. sinkt die Leistung in schnellen Schritten.

Einstellungen im RTC-Modus (Uhrzeit): Drücken Sie im eingeschalteten Zustand 3-mal schnell hintereinander den Feuerknopf, um in das Einstellmenü zu gelangen. Nun drücken Sie eine der beiden Einstelltasten, bis der Uhrzeit-Modus erscheint. Drücken Sie anschließend 1-mal den Feuerknopf bzw. warten Sie ca. 10 Sekunden, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.
Im RTC-Modus wird die Uhrzeit im analogen oder digitalen Format angezeigt. Drücken Sie 4-mal schnell hintereinander auf den Feuerknopf und dann auf die Plus-Taste, um zwischen der analogen und der digitalen Anzeige zu wählen.
In der digitalen Anzeige drücken Sie 4-mal schnell hintereinander den Feuerknopf und dann auf die Minus-Taste, um zwischen Stunden, Minuten, Jahr, Monat und Tag zu wechseln. Wenn das Parameter blinkt, das Sie einstellen möchten, drücken Sie die Plus-Taste, bis der gewünschte Wert erreicht ist (die Minus-Taste kann ausschließlich zum Einstellen der Jahreszahl genutzt werden).
Drücken Sie anschließend 1-mal den Feuerknopf bzw. warten Sie ca. 10 Sekunden, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

(Abb. S. 5-1+2)

Bildschirmschoner: Drücken Sie im eingeschalteten Zustand gleichzeitig den Feuerknopf und die Plus-Taste, um in das Einstellmenü für den Bildschirmschoner zu gelangen. Nutzen Sie die Minus-Taste, um die Zeit für die Aktivierung des Bildschirmschoners einzustellen oder den Bildschirmschoner ganz zu deaktivieren. Drücken Sie 1-mal den Feuerknopf oder warten Sie, bis das Display zur regulären Anzeige zurückkehrt, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern. Wenn der Bildschirmschoner aktiviert ist, erscheint im Standby eine analoge Uhr.

(Abb. S. 5-3)

Sicherheitseinstellungen
Sicherheitsabschaltung: Wenn der Feuerknopf länger als 10 Sekunden gedrückt wird, schaltet sich das Gerät automatisch ab und auf dem Display erscheint der Hinweis Over 10s Protection.

(Abb. S. 6-3)

Verdampfer-Kurzschlussschutz: Tritt ein Kurzschluss am Verdampfer auf, zeigt das Display Atomizer Short" an.

Warnung bei fehlendem Verdampfer: Auf dem Display erscheint No Atomizer, wenn kein Verdampfer vorhanden ist bzw. erkannt wurde.

(Abb. S. 7-1)

Warnung bei schwacher Akkuleistung: Wenn die Akkuspannung während des Betriebs unter 2,9 Volt sinkt, zeigt das OLED-Display Weak Battery an. Gleichzeitig wird die Leistung dementsprechend reduziert.

(Abb. S. 7-2)

Unterspannungsschutz: Wenn die Akkuspannung unter 3,3 V sinkt, erscheint auf dem OLED-Display der Hinweis Battery Low, gefolgt von Battery Low Lock, wenn der Feuerknopf weiterhin gedrückt wird. Laden Sie den Akku auf, um das Gerät zu entsperren.

Niedriger Verdampferwiderstand: Wenn der Verdampferwiderstand im VW-Modus auf unter 0,1 Ohm bzw. im TC-Modus auf unter 0,05 Ohm sinkt, zeigt das Display Atomizer Low an.

(Abb. S. 7-3)

Schutz bei zu hoher Verdampfertemperatur: Wenn die tatsächliche Temperatur des Verdampferkopfes im Temperaturmodus höher ist als die eingestellte Temperatur, zeigt das Display Protect an. Das Gerät kann weiterhin genutzt werden.

Warnung bei zu hoher Betriebstemperatur: Wenn die Betriebstemperatur zu hoch ist, schaltet sich das Gerät automatisch ab und das Display zeigt Device Too Hot an. Sie können weiterdampfen, sobald sich das Gerät wieder abgekühlt hat.

(Abb. S. 7-4)

Ladefehler: Wenn das Gerät während des Ladevorgangs keinen Stromfluss erkennt, zeigt das Display Charge Error an.

Akku überprüfen: Wenn einer oder mehrere Akkus falsch im Akkufach liegen, zeigt das Display Check Battery an, wenn das Gerät zum Laden angeschlossen wird.

Ladegerät überprüfen: Wenn die Ausgangsspannung des Ladegeräts über 5,8 Volt liegt, zeigt das Display Check USB Adapter an, wenn das Gerät zum Laden angeschlossen wird oder Sie auf den Feuerknopf drücken.

Sicherheitshinweise
1. Achten Sie darauf, dass Sie die Box ausschließlich mit Clearomizern und Ladegeräten benutzen, die eine entsprechende Leistung und Kompatibilität gewährleisten.
2. Deaktivieren Sie den Akku, wenn Sie diesen für längere Zeit nicht benutzen.
3. Entfernen Sie Liquid aus dem Tank, wenn Sie das Gerät für längere Zeit nicht benutzen.
4. Stürze, Aufpralle und unsachgemäße Handhabung können zu irreparablen Schäden führen. In diesem Fall erlöschen sämtliche Garantieansprüche.
5. Vermeiden Sie es, den Feuerknopf zu drücken, wenn Sie nicht dampfen.
6. Lassen Sie Ihr Gerät ausschließlich von Riccardo reparieren. Versuchen Sie auf keinen Fall, das Gerät selbst zu reparieren, um Schäden und Verletzungen auszuschließen.
7. Setzen Sie Ihr Gerät keinen hohen Temperaturen oder Feuchtigkeit bzw. Nässe aus, um Schäden auszuschließen. Die zulässige Betriebstemperatur liegt zwischen -10° C und 60° C. Die zulässige Ladetemperatur liegt zwischen 0° und 45° C.
8. Nutzen Sie Ihr Gerät ausschließlich mit Zubehörteilen vom gleichen Hersteller. Wenn Schäden in Zusammenhang mit der Benutzung von Produkten anderer Hersteller auftreten, übernimmt der Hersteller keinerlei Verantwortung für den Schaden und sämtliche Garantieansprüche entfallen.

Garantie
Bitte konsultieren Sie Ihre Riccardo Garantiekarte, die mit dem Produkt zusammen ausgeliefert wird. Wir sind nicht verantwortlich bei Schäden, die durch eine unsachgemäße Handhabung des Produkts entstehen. Unsere Garantie gilt nicht für Produkte, die bei Drittanbietern erworben wurden.

Riccardo stellt eine Reparatur unter Garantie unter Berücksichtigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sicher. Dies umfasst folgende Konditionen:

1. Die Garantie deckt Reparaturen im Rahmen der Garantie ab und ist nur für Original Riccardo Produkte in einem Zeitraum von 90 Tagen ab dem Kaufdatum durch den Endverbraucher gültig.

2. Der Garantieanspruch entfällt unter folgenden Bedingungen:
* Der Kunde kann die Garantiekarte und den Kaufbeleg im Original nicht vorlegen.
* Die Beschädigung ist durch eine unsachgemäße Handhabung oder eine nicht autorisierte Reparatur entstanden.
* Die Beschädigung ist durch äußere Gewalteinwirkung, wie z. B. einen Aufprall, entstanden.
* Die Beschädigung ist durch einen Betrieb in ungeeigneter Umgebung entstanden (s. Warnhinweise).
* Die Beschädigung ist durch die unsachgemäße Verwendung von Wasser oder Liquid entstanden.
* Die Beschädigung ist durch die Verwendung von Komponenten anderer Hersteller entstanden (z. B. Ladegerät, Akku, Ladekabel).

3. Die Garantie deckt keine persönlichen Produktteile oder Verschleißteile und Zubehör ab, wie z. B. Mundstücke, Depots, Verdampferköpfe, Necklaces und Etuis / Ledertaschen u. a.

4. Die Garantie deckt keine Produkte ab, die nicht mit dem Riccardo Logo gekennzeichnet sind. Die Garantie gilt ausschließlich für Original Riccardo Produkte in einem Zeitrahmen von 90 Tagen beginnend mit dem Kaufdatum.

Riccardo behält sich das Recht vor, in allen Garantiefällen die endgültige Entscheidung zu treffen. Riccardo behält sich das Recht vor, den Inhalt dieser Garantiebedingungen zu interpretieren und jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern.


Bedienungshinweis ProCore Aries Clearomizer

Vielen Dank, dass Sie sich für Riccardo entschieden haben! Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig, bevor Sie das Produkt benutzen, um sicherzugehen, dass die Benutzung korrekt erfolgt. Wenn Sie zusätzliche Informationen benötigen oder Fragen zum Produkt oder seiner Benutzung haben, konsultieren Sie bitte Ihren örtlichen Riccardo Vertrieb oder besuchen Sie unsere Internetseite auf www.riccardo-zigarette.de.

Produktinformation
Der ProCore Aries Clearomizer wurde von den 12Sternbildern inspiriert. Sein Design ist gleichzeitig mutig und vielseitig. Er hat ein innovatives Top-Filling-System, dank dem Sie den Tank jederzeit schnell und einfach nachfüllen können. Außerdem haben Sie die Qual der Wahl bei den Verdampferköpfen, von Mund-zu-Lunge bis direkte Inhalation, Cloud Chasing und optimale Geschmacksentwicklung ist für jeden etwas dabei. Dank seinem Durchmesser von 25mm und einem 4ml Tank bringt er sie sicher über den Tag.

Komponenten
1. Drip Tip
2. Top Cap
3. Glastank
4. ProC Series Verdampferkopf
5. Airflow Control
6. Verdampferbasis

(Abb. S. 1)

Benutzung
1. Schrauben Sie die Verdampferbasis vom Tank, der Verdampferkopf sitzt in der Basis.
2. Schrauben Sie den Kopf aus der Basis und ersetzen Sie ggf. durch einen neuen.
3. Falls Sie einen neuen Kopf nutzen, geben Sie einige Tropfen e-Liquid auf die Watte des Verdampferkopfes, bevor Sie den Kopf wieder in die Basis schrauben.
4. Schrauben Sie die Verdampferbasis wieder auf den Tank.
5. Drücken Sie die Top Cap nach unten und ziehen Sie diese gleichzeitig auf, um die Liquidöffnung sehen zu können.
6. Füllen Sie Ihr Lieblingsliquid direkt in die Liquidöffnung.
7. Schließen Sie die Top Cap und lassen Sie den Clearomizer einige Minuten ruhen.
8. Ziehen Sie ein paarmal trocken am Mundstück, d.h. wenn Ihr Gerät immer noch ausgeschaltet ist.
9. Stellen Sie die Airflow Control ein. Der Clearomizer kann nun benutzt werden.

Hinweise:
1. Tropfen Sie vor der Benutzung etwas Liquid auf die Watte des Verdampferkopfes, um diese vor dem Dampfen vollständig mit Liquid zu tränken.
2. Achten Sie darauf, dass nicht zu stark befüllt wird. Lassen Sie eine kleine Luftblase im Tank, um ein Siffen und das Austreten von Liquid zu vermeiden. Achten Sie während des Dampfens darauf, dass der Liquidstand zwischen 10% und 90% liegt.
3. Waschen Sie den Verdampferkopf auf keinen Fall mit Wasser. Reinigen Sie diesen mit einem trockenen oder in Alkohol getränkten Tuch.
4. Ziehen Sie vor der Benutzung eines neuen Verdampferkopfes ein paarmal trocken am Mundstück, d.h. wenn Ihr Gerät immer noch ausgeschaltet ist.
(Abb. S. 3)

Warnhinweise
1. Achten Sie darauf, dass Sie die Box ausschließlich mit Clearomizern und Ladegeräten benutzen, die eine entsprechende Leistung und Kompatibilität gewährleisten.
2. Deaktivieren Sie den Akku, wenn Sie diesen für längere Zeit nicht benutzen.
3. Entfernen Sie Liquid aus dem Tank, wenn Sie das Gerät für längere Zeit nicht benutzen.
4. Stürze, Aufpralle und unsachgemäße Handhabung können zu irreparablen Schäden führen. In diesem Fall erlöschen sämtliche Garantieansprüche.
5. Vermeiden Sie es, den Feuerknopf zu drücken, wenn Sie nicht dampfen.
6. Lassen Sie Ihr Gerät ausschließlich von Riccardo reparieren. Versuchen Sie auf keinen Fall, das Gerät selbst zu reparieren, um Schäden und Verletzungen auszuschließen.
7. Setzen Sie Ihr Gerät keinen hohen Temperaturen oder Feuchtigkeit bzw. Nässe aus, um Schäden auszuschließen. Die zulässige Betriebstemperatur liegt zwischen -10° C und 60° C. Die zulässige Ladetemperatur liegt zwischen 0° und 45° C.
8. Nutzen Sie Ihr Gerät ausschließlich mit Zubehörteilen vom gleichen Hersteller. Wenn Schäden in Zusammenhang mit der Benutzung von Produkten anderer Hersteller auftreten, übernimmt der Hersteller keinerlei Verantwortung für den Schaden und sämtliche Garantieansprüche entfallen.

Garantie
Bitte konsultieren Sie Ihre Riccardo Garantiekarte, die mit dem Produkt zusammen ausgeliefert wird. Wir sind nicht verantwortlich bei Schäden, die durch eine unsachgemäße Handhabung des Produkts entstehen. Unsere Garantie gilt nicht für Produkte, die bei Drittanbietern erworben wurden.

Riccardo stellt eine Reparatur unter Garantie unter Berücksichtigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sicher. Dies umfasst folgende Konditionen:

1. Die Garantie deckt Reparaturen im Rahmen der Garantie ab und ist nur für Original Riccardo Produkte in einem Zeitraum von 90Tagen ab dem Kaufdatum durch den Endverbraucher gültig.

2. Der Garantieanspruch entfällt unter folgenden Bedingungen:
* Der Kunde kann die Garantiekarte und den Kaufbeleg im Original nicht vorlegen.
* Die Beschädigung ist durch eine unsachgemäße Handhabung oder eine nicht autorisierte Reparatur entstanden.
* Die Beschädigung ist durch äußere Gewalteinwirkung, wie z. B. einen Aufprall, entstanden.
* Die Beschädigung ist durch einen Betrieb in ungeeigneter Umgebung entstanden (s. Warnhinweise).
* Die Beschädigung ist durch die unsachgemäße Verwendung von Wasser oder Liquid entstanden.
* Die Beschädigung ist durch die Verwendung von Komponenten anderer Hersteller entstanden (z. B. Ladegerät, Akku, Ladekabel).

3. Die Garantie deckt keine persönlichen Produktteile oder Verschleißteile und Zubehör ab, wie z. B. Mundstücke, Depots, Verdampferköpfe, Necklaces und Etuis / Ledertaschen u. a.

4. Die Garantie deckt keine Produkte ab, die nicht mit dem Riccardo Logo gekennzeichnet sind. Die Garantie gilt ausschließlich für Original Riccardo Produkte in einem Zeitrahmen von 90Tagen beginnend mit dem Kaufdatum.

Riccardo behält sich das Recht vor, in allen Garantiefällen die endgültige Entscheidung zu treffen. Riccardo behält sich das Recht vor, den Inhalt dieser Garantiebedingungen zu interpretieren und jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern.


Technische Details

Technische Details

-

Lieferumfang

Lieferumfang

  • 1 eVic Primo Mini Box Mod (ohne Akku)
  • 1 ProCore Aries Clearomizer
  • 1 ProC1 Coil 0,4 ohm
  • 1 ProC1-S Coil 0,25 Ohm
  • 1 Ersatzglas
  • 1 Schnellladekabel
  • 2 Bedienungsanleitungen
  • 1 Garantiekarte
  • 1 Ersatzteile

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt

Gefahrenhinweise

Gefahrenhinweise

Achtung

Beim SUB-Ohm-Dampfen fließen sehr hohe Ströme.

Bitte beachten Sie daher:
  • Benutzen Sie nur geeignete Akkuzellen und Akkuträger mit Schutzelektronik!
  • Prüfen Sie vor Benutzung, ob Ihr Akku für SUB-Ohm-Bereich geeignet ist!
  • Laden Sie Ihre Akkus mit maximal 2 Ampere Ladestrom in diesem Gerät.
Wer sich an diese Empfehlung hält, wird mit jeder Menge Dampf belohnt.

Zuletzt angesehen

Trusted Shops
Trusted Shops